Darauf kommt es an beim Bezahlen der Zukunft

Digitales Bezahlen und vor allem Mobile Payment zählen zu den wichtigsten Finanztrends der Gegenwart. Der Bankenverband setzt sich darüber hinaus dafür ein, dass möglichst bald mobile Bezahlverfahren auch über nationale Grenzen hinweg in ganz Europa nutzbar sind. Dazu braucht es im europäischen Binnenmarkt internationale Standards für digitale Finanzdienstleistungen. Worauf es hierbei ankommt, hat der BdB nun in der Studie „Digitales Bezahlen 2020“ zusammengefasst. 

Die Studie soll dazu beitragen, die Dynamik der Digitalisierung zu nutzen und dafür zu sorgen, dass Verbraucher von den neuen Möglichkeiten profitieren. Unter anderem geht es darum, dass

  • für alle Anbieter von Zahlungsdiensten – ob Banken oder FinTech – gleiche Spielregeln gelten.
  • mobile, digitale Bezahl-Lösungen zwischen Privatpersonen (Experten sprechen hier von „P2P“) und im Einzelhandel gefördert werden.
  • mehr Wettbewerb und Wahlfreiheit bei E-Commerce-Zahlverfahren ermöglicht wird.

Hier finden Sie die komplette Studie zum Download