Mietwagen mit Kreditkarte zahlen? Auf die Tücken achten!

Einfacher geht es kaum: Den Mietwagen für den Urlaub mit der Kreditkarte zu bezahlen, bietet einige Vorteile. Sie können bequem online von daheim buchen, müssen vor Ort nicht vor dem Mietwagenverleih anstehen und keine Bar-Kaution hinterlegen. Allerdings sollten Sie sich auch ein paar Tücken bewusst sein:

  • Achten Sie darauf, dass eine als Sicherheit zu hinterlegende Kaution mit Ihrer Kreditkarte nur blockiert wird – nicht abgebucht. Sonst müssen Sie sich im Zweifelsfall darum kümmern, dass Sie das Geld später zurückbekommen. Auch das Blockieren birgt jedoch Risiken: Damit erhält der Vermieter das Recht, das Geld im Schadensfall, bei starken Verschmutzung oder bei Rückgabe mit leerem Tank von Ihrem Kartenkonto abzubuchen. Sollten Sie an einen Betrüger geraten, der das Geld ohne berechtigten Anspruch abbucht, können Sie die Zahlung bei Ihrer kartenausgebenden Bank reklamieren. Dazu braucht es allerdings eine Begründung. Heben Sie daher Ihre letzte Tankquittung mit Datum/Uhrzeit auf und schießen Sie ein paar schnelle Handyfotos vom sauberen, unbeschädigten Auto. Noch besser ist im Zweifelsfall ein kleines Mini-Video mit dem Smartphone. Ist Ihre Reklamation gerechtfertigt, bekommen Sie das Geld von Ihrer Bank gutgeschrieben.

  • Vorsicht vor Vermietern, die Ihnen vor Ort noch unerwartete Unterschriften abluchsen wollen. Drucken Sie sich die AGBs in Ihrer Sprache vor der Abreise aus und nehmen Sie sie mit. Auf keinen Fall sollten Sie weitere Dokumente in Landessprache unterschreiben, die Sie nicht verstehen und die eventuell heikle Extra-Klauseln enthalten.

  • Werfen Sie regelmäßig einen Blick auf Ihre Kreditkartenabrechnung – online oder per App ist der Aufwand sehr gering. Wichtig zu wissen: Falls eine Kaution nur geblockt ist, ist sie nicht sichtbar. Stoßen Sie auf eine Abbuchung des Autovermieters, die den AGBs widerspricht, legen Sie sofort schriftlich Einspruch ein und informieren Sie Ihre Bank.

  • Ist eine Kaution ausgesprochen hoch, kann schon das Sie in Schwierigkeiten bringen. Denn dadurch wird – bereits vor Urlaubsantritt – Ihr Kartenlimit arg eingeschränkt. ist dies der Fall, bitten Sie unbedingt Ihre Bank, es für die Dauer der Ferien zu erhöhen.